14. April 2021

Sauberes Trinkwasser für die Dritte Welt

Graf Elektronik hilft mit Menschen sauberes Trinkwasser bereit zu stellen und mit aktuellem Erstprojekt in Uganda bereits 140.000to CO2 pro Jahr einzusparen!
 

Sauberes Trinkwasser dank österreichischer Technik
Ein kostengünstiges UV-Messgerät soll Millionen Menschen den Zugang zu sauberem Trinkwasser ermöglichen. Die Idee stammt aus Österreich. Mit Hilfe der Sonne kann Wasser desinfiziert werden. Das Messgerät wurde von der Firma Helioz mit Hauptsitz in Wien entwickelt, die Elektronik dafür liefert Graf Elektronik.

Wasserentkeimung durch die Energie der Sonne
WADI ist ein handgroßes Gerät, das anzeigt, wie mit Hilfe der Sonne kontaminiertes Wasser zu Trinkwasser wird. Das Gerät beinhaltet eine Sensor-/Steuer-Einheit, die das UV-Licht der Sonne erfasst und errechnet, wie lange und intensiv sie eingewirkt hat. Ein lachender Smiley zeigt an, dass das Wasser entkeimt und genießbar ist.

Das Abkochen des Wassers wird überflüssig, Holz muss für das Abkochen nicht verbrannt werden und somit wird kein CO2 emittiert. „Pro Gerät können rund zwei Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden“, sagt Markus Wesian, Geschäftsführer von Helioz. Firmen, die ihre CO2-Bilanz verbessern müssen, können bei Helioz entsprechende Zertifikate erwerben und somit Ihren negativen CO2-Haushalt ausgleichen.

Win-Win-Situation
Graf Elektronik liefert und entwickelte die WADI-Elektronik zusammen mit Helioz. In einer ersten Charge werden derzeit 70.000 Stück vorgefertigt. Im Vordergrund steht die soziale hohe Verantwortung des Unternehmens und der Mitarbeiter möglichst vielen Menschen den Zugang zu sauberem Wasser zu ermöglichen und CO2-Bilanzen zu positiv zu verändern.

 

Wir sind stolz bei diesem Projekt einen Beitrag leisten zu dürfen!

 

Sauberes Trinkwasser für die Dritte Welt
Sauberes Trinkwasser für die Dritte Welt
Sauberes Trinkwasser für die Dritte Welt
Sauberes Trinkwasser für die Dritte Welt

Weitere News

26. e-forum an der HTL Rankweil

Girls-Day bei Graf Elektronik

Graf-Gruppe unter den TOP 100 Unternehmen in Vorarlberg

Bewerben